star logo
news trend cm
Andreas Siefke, Erster Vorsitzender des Content Marketing Forums, freut sich über regen Zuspruch aus der Wirtschaft. (©fotoware)

Jährlich investieren Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz 6,9 Milliarden Euro in Content Marketing. Im Vergleich zu 2014 ist das ein Plus von 18,9 Prozent. Damit hat Content Marketing ein Anteil von 26 Prozent am gesamten Marketingbudgets. Zu diesen Ergebnissen kommt die CMF-Basisstudie V, die das Schweizer Marktforschungsinstitut zehnvier, Zürich, im Auftrag des Content Marketing Forum (CMF), München, umgesetzt hat.

„Dieses enorme Wachstum des Marktes hebt klar die strategische Bedeutung inhaltgetriebener Unternehmensmedien hervor“, sagt Andreas Siefke, Erster Vorsitzender des CMF. „Wer Menschen für seine Marke begeistern und sie binden will, muss Geschichten nutzen.“

Von den 6,9 Milliarden Euro Gesamtinvestitionen entfallen 3,8 Milliarden Euro auf den Digitalbereich und drei Milliarden Euro auf den Printsektor. Damit sind die Investitionen in digitale Unternehmensmedien (vgl. Basisstudie IV, 2014, drei Milliarden Euro) um 26,7 Prozent gestiegen. „Digitale Medien sind der absolute Wachstumstreiber unserer Branche“, so Dr. Andreas Siefke. „Weit mehr als die Hälfte des Gesamtvolumens entfällt bereits auf diesen Bereich. Gleichzeitig sind auch die Ausgaben für Printmedien noch einmal erheblich gestiegen.“

Hier gehts zur Meldung
Alles rund um das Thema Content Marketing.
Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an!